Ripple: Marktbericht 2018 – Quartal 1

crypto-pay-ripple-handbuch

Um dem XRP-Ökosystem weltweit weiterhin Transparenz zu bieten, informiere ich regelmäßig über die Marktlage, einschließlich der Quartalsumsätze, relevanter XRP-bezogener Ankündigungen und Kommentare zu Marktentwicklungen im Vorquartal.

Quartalsumsatz

Im ersten Quartal 2018 kauften die Marktteilnehmer 16,6 Millionen US-Dollar direkt von XRP, LLC – dem registrierten und lizenzierten Gelddienstleistungsgeschäft (MSB). XRP II, LLC ist vom New York State Department of Financial Services lizenziert, um sich an Virtual Currency Business Activity zu beteiligen. Zusätzlich verkaufte das Unternehmen XRP im Wert von 151,1 Millionen Dollar, als kleiner Prozentsatz des gesamten Austauschvolumens. Dieser Umsatz entsprach 0,095 Prozent (9,5 Basispunkte) der 160,0 Milliarden US-Dollar, die im ersten Quartal weltweit in XRP gehandelt wurden. Im ersten Quartal wurden vor allem in der ersten Hälfte des Quartals deutlich höhere Volumina an XRP gehandelt, was zu einem fiktiven Anstieg der Programmumsätze von Ripple führte.

Der Treuhänder (Escrow)

Im ersten Quartal 2018 wurde XRP aus einem kryptographisch gesicherten Treuhandkonto freigegeben. Drei Milliarden XRP wurden aus dem Treuhandkonto freigegeben (eine Milliarde im Januar, Februar und März). Allerdings wurden 2,7 Milliarden XRP in neue Treuhandverträge investiert – 900 Millionen in den Monaten 56, 57 und 58. Die restlichen 300 Millionen XRP werden auf verschiedene Weise genutzt, um in das XRP-Ökosystem zu investieren.

Ein volatiles Quartal, aber XRP-Marktanteil steigt

Die im vierten Quartal 2017 begonnene Rallye setzte sich zu Beginn des neuen Jahres fort, bevor sie sich im weiteren Verlauf des Quartals konsequent fortsetzte. Die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Assets lag Anfang 2018 bei 603,7 Milliarden US-Dollar, stieg bis zum 7. Januar auf 835,5 Milliarden US-Dollar und schloss das Quartal bei 263,5 Milliarden US-Dollar – ein Rückgang um 56,3 Prozent im Laufe des Quartals.

XRP’s Fall Repräsentant des gesamten Digital Asset Marktes

Die Gesamtmarktkapitalisierung von XRP entsprach der des gesamten Digital Asset Marktes, war aber teilweise etwas übertrieben. XRP begann das Quartal bei 1,51€ und beendete es bei 0,56€, was einem Rückgang von 73 Prozent gegenüber dem 1. Januar entspricht. Am 31. März 2018 lag XRP genau 100 Prozent über der Rallye, die am 11. Dezember begann. Im Großen und Ganzen haben die Marktteilnehmer im ersten Quartal nicht zwischen verschiedenen digitalen Assets unterschieden. Während die Rallye im vierten Quartal eher sequentieller Natur war und das Interesse an einem Vermögenswert abnahm, während es in einem anderen stieg, war der Rückzug im ersten Quartal wahllos, da der Markt insgesamt Positionen verließ. Am 25. Februar lag die minimale 30-Tage-Korrelation von XRP zu den anderen neun wichtigsten digitalen Assets bei 76 Prozent.

Darüber hinaus verzeichnete XRP mit insgesamt 160,0 Mrd. US-Dollar das höchste Volumen in der Geschichte.

Marktanteil der XRP-Alternativen

Obwohl XRP im ersten Quartal weitgehend auf eine breitere Marktpreisaktion folgte, gab es einige signifikante Abweichungen. Während die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Assets am 24. November 2017 und am 31. März 2018 gleich war, verdoppelte sich der Anteil von XRP an dieser Marktkapitalisierung von 3,56 Prozent auf 7,57 Prozent – eine Fortsetzung eines Trends, der erstmals im Jahr 2017 begann.

Auch der Anteil von XRP am Gesamtmarktvolumen (6,9 Prozent) stieg im Vergleich zu seinem Anteil in Q4 (5,3 Prozent) und 2017 insgesamt (5,0 Prozent) deutlich an. Ein Teil des Anstiegs des Volumenanteils von XRP wurde durch 18 neue Standorte im ersten Quartal getrieben, darunter sowohl Abra in den USA als auch Uphold. Damit stieg die Gesamtzahl der Börsen, die XRP listen, auf über 60.

Das Volumen von XRP wurde auch durch die Ausweitung der neuen XRP-Darlehen von XRP II, LLC an Market Maker in Höhe von mehr als 16 Millionen US-Dollar getrieben. Ein wesentlicher Schmerzpunkt für Anbieter von Digital Asset Liquidity ist die Notwendigkeit, Vermögenswerte zu kaufen oder zu leihen, um sowohl Gebote als auch Angebote abgeben zu können. Mit der Möglichkeit, kostengünstige, kapitalsparende XRP-Kredite zu erhalten, sind Market Maker nun weniger gefordert, sich in XRP-Märkten zu engagieren. Die zusätzliche Flexibilität erlaubt es den Liquiditätsanbietern auch, die Spreads zu straffen, da ihre Margen nicht durch die hohen Kosten für die Beschaffung von Lagerbeständen oder durch das Risiko, signifikante Lagerbestände zu halten, beeinträchtigt werden.

Für Ripple ist diese zusätzliche Liquidität für xRapid nützlich, da sie die Kapazität der Auftragsbücher für grenzüberschreitende Zahlungen erhöht. Außerdem wird die inkrementelle Liquidität in den Auftragsbüchern die Volatilität im Laufe der Zeit verringern und die Fähigkeit von XRP, xRapid On-Demand-Liquidität zur Verfügung zu stellen, weiter erhöhen.

Wichtige News

Das erste Quartal war geprägt von Schlagzeilen im gesamten Digital Asset Markt. Diese Schlagzeilen reichten von spezifischen xRapid Kundenankündigungen bis hin zu regulatorischen Entwicklungen rund um den Globus.

 

 

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Geld sparen mit Ripple: Wie viel Geld spart xRapid? - Crypto-Pay
  2. RippleNet erreicht 40 Länder - Crypto-Pay

Kommentar verfassen